Garderobe selber bauen: So gehts

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Lange waren wir auf der Suche nach einer schönen Wandgarderobe für unsere Jacken. Unser Problem: Entweder die Garderoben haben uns nicht gefallen oder sie waren zu teuer. Deshalb beschlossen wir, unsere Garderobe selber zu bauen.

Garderobe selber bauen, DIY, Foto: Katharina Richterstetter

So sieht die fertige Garderobe aus. Foto: Katharina Richterstetter

Garderobe selber bauen, Material, Foto: Katharina Richterstetter

Dieses Material benötigt ist, um die Garderobe selber zu bauen. Foto: Katharina Richterstetter

Spanholzplatte oder ein günstiges Brett aus dem Baumarkt (findet man oft bei den Zuschnittresten in der Holzabteilung)

Kleiderhaken (Passende Schrauben sind meistens in der Packung enthalten)

Stoff (Wir entschieden uns für eine Tagesdecke. Aber es geht natürlich auch Meterware, Stoffreste etc.)

Handtacker

Meterstab

Akkubohrer und Akkuschrauber

Schrauben und Dübel zum Befestigen an der Wand

Garderobe selber bauen, Handtacker, Stoff, Foto: Katharina Richterstetter

Mit den Handtacker befestigt ihr den Stoff am Brett. Foto: Katharina Richterstetter

1. Schritt:
Zunächst bespannt ihr das Brett mit eurem Stoff. Dazu breitet ihr den Stoff auf einer ausreichend großen, festen Unterlage aus, dann legt ihr das Brett mittig darauf. Die überstehenden Enden faltet ihr um das Brett herum. Nun kommt der Handtacker zum Einsatz: Ihr haltet die Stoffenden fest und tackert sie an das Brett. Spart beim Tackern nicht an Klammern. Sie sollten nahe beieinander sein.
Nachdem ihr den Stoff an der ersten langen und an der ersten kurzen Seite des Bretts befestigt habt, ist es wichtig, dass ihr ihn gut spannt, sodass er straff sitzt.
Steht viel Stoff über, könnt ihr ihn abschneiden.

Garderobe selber bauen, Haken, Meterstab, Foto: Katharina Richterstetter

Mit einem Meterstab bestimmt ihr die Abstände zwischen den Haken. Foto: Katharina Richterstetter

2. Schritt:
Nun werden die Haken am Brett befestigt. Ihr messt mit einem Meterstab aus, in welchen Abständen die Haken zueinander und zu den Rändern des Bretts befestigt werden sollen. Danach legt ihr die Haken entsprechend auf das Brett. Für die Schrauben, mit denen ihr die Haken anbringt, bohrt ihr am besten kleine Löcher in das Brett. Hier wurde es bei uns knifflig, denn der Stoff zog sich um den Bohrer herum und in das Loch hinein. Deshalb: Den Bohrer während des Bohrens mehrfach ein Stückchen hinausziehen, damit sich der Stoff wieder löst. Danach montiert ihr die Haken mit den passenden Schrauben. Die beiden äußersten Haken solltet ihr zunächst nur mit einer Schraube montieren.

Garderobe selber bauen, Wandmontage, Foto: Katharina Richterstetter

Hier seht ihr eine der beiden Schrauben, mit denen die Garderobe an der Wand befestigt wird. Dreht man den Haken in die richtige Position und befestigt ihn, ist die Schraube nicht mehr zu sehen. Foto: Katharina Richterstetter

3. Schritt:
Unter den beiden äußersten Haken solltet ihr die Wandbefestigung eurer Garderobe anbringen. So sind die Schrauben nicht zu sehen, mit denen ihr die Garderobe montiert. Bohrt mittig zwischen den Löchern für die beiden äußersten Haken je ein drittes Loch. Im Folgeschritt wird die Garderobe an diesen zwei Stellen mithilfe von Schrauben an der Wand befestigt.

4. Schritt:
Um die Garderobe an der Wand anbringen zu können, müsst ihr zwei Punkte an der Wand markieren, die den gleichen Abstand zueinander haben wie die beiden Löcher in eurer Garderobe. Bohrt vorsichtig in die Wand hinein, bis ihr den für die Schrauben passenden Dübel vollständig in das Loch schieben könnt. Anschließend legt ihr das Brett an und schraubt die Garderobe fest.
Nun könnt ihr die beiden losen Haken mit der jeweils zweiten Schraube festmachen.

Garderobe selber machen, DIY, Foto: Katharina Richterstetter

So lässt sich eine Garderobe leicht selber machen. Foto: Katharina Richterstetter

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Sieht sehr vintage aus. Irgendwie lustig, Stoff mit aufzunehmen.

  2. Die Gardeobe gefällt mir sehr gut! So simpel und individuell! Ich glaub, ich muss mir auch eine basteln.
    Liebe Grüße aus Bremen
    Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.