Osterbasteln mit Kindern

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Die Osterfeiertage nahen, deshalb ist es höchste Zeit, die eigenen vier Wände frühlingshaft zu dekorieren. So bastelte ich mit meinem Sohn, einer Freundin und deren Tochter kinderleichte Osterdeko.

Am Wochenende war es für meinen Sohn und mich höchste Zeit, eine große Osterbastel-Session einzulegen. Zusammen mit einer guten Freundin und deren 5-jähriger Tochter machten wir uns ans kreative Werk. Auf der Suche nach Ideen habe ich mich vorher von einigen Mamabloggern inspirieren lassen: Die meisten verwenden Bastelsets, da auch jüngere Kinder damit gut umgehen können. Also versorgte ich mich in einem bekannten Online-Bastelshop mit den Utensilien für Moosgummi-Eierhalter, eierförmige Untersetzer und Schmetterling-Anhänger zum Ausmalen. Das Beste daran: Weil ich so spät dran war, waren die meisten Ostersets bereits deutlich günstiger.

Oster-Deko Eierhalter, Untersetzer, frühlingshafte Anhänger. Foto: Julia Ferstl

Unser Basteltisch in der Küche: Wer die Wahl hat, hat die Qual! Foto: Julia Ferstl

Meinem Sohn gefielen die Schmetterlinge zum Ausmalen am besten. Mit sehr viel Hingabe machte er sich ans Werk und färbte die Flügel mit Acryl-Stiften, sogenannten Deco-Pens, ein. Diese Stifte sind vielseitig einsetzbar, denn sie haften neben Plastik auch auf Holz, Porzellan und Glas. Aufgrund ihrer Größe liegen sie auch bei kleineren Kindern gut in der Hand und fördern die richtige Stifthaltung. Als mein Sohn mit den farbenfrohen Schmetterlingen fertig war, befestigte ich die Bänder zum Aufhängen, dann waren unsere Anhänger perfekt.

Deco-Pens, Acryl-Stifte, Anhänger basteln

Deco-Pens sind beim Osterbasteln vielseitig einsetzbar. Foto: Julia Ferstl

Oster-Deko mit Kindern basteln

Frühlingshafte Schmetterling-Anhänger können auch nach Ostern noch hängen bleiben. Foto: Julia Ferstl

Eierhalter für Ostern mit Kindern basteln

Eierhalter kommen beim Osterbasteln mit Kindern besonders gut an. Foto: Julia Ferstl

Als  nächstes machten wir vier uns über das Moosgummi-Set her. Jedes Tier, das später zum Eierhalter werden sollte, war praktischerweise einzeln verpackt. Das Zusammensetzen an sich ist kinderleicht. Die selbstklebenden Kulleraugen, Schnabel, Flügel und Co. mussten unsere Kids nur noch ausstanzen und auf den Eierhalter kleben.

Auch wenn mit Einbruch der Dunkelheit langsam die Aufmerksamkeitsspanne unserer Kids nachließ, waren meine Freundin und ich im Bastelfieber. Als letztes bastelten wir eierförmige Tassenuntersetzer für Ostern. Das Bastelset besteht aus zwei ovalen Moosgummi-Teilen, die später zusammengeklebt werden. Das Oberteil hat Ritzen, durch die wir Bänder in zwei verschiedenen Farben fädelten. Dadurch entstand ein schönes Muster. Für kleine Kinder ist diese Osterbastelei jedoch zu filigran. Aus diesem Grund wird das Bastelset für Kinder ab sechs Jahren empfohlen. Spaß hat es trotzdem gemacht. Und beim abschließenden Verzieren mit Moosgummi-Blümchen und -punkten konnten unsere Youngstars dann auch wieder mithelfen.

Tassenuntersetzer für Ostern mit Kindern basteln

Tassenuntersetzer mit unterschiedlichen Mustern: Auch gut als Oster-Präsent für Oma und Opa geeignet. Foto: Julia Ferstl

Wie ihr seht, sind wir jetzt in Sachen Deko und Geschenke bereit fürs Osterfest. Falls ihr noch weitere Oster-DIYs sucht, findet ihr hier eine tolle Anleitung für selbstgemachte Osteranhänger. Wie habt ihr euer Zuhause für Ostern dekoriert?  Wir freuen uns über eure Kommentare.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Pingback:Osterdeko: Selbstgemachte Osteranhänger | Der Wohnsinn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.