Wohnideen-Highlight: Mein Expedit-Bücherregal

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Heute darf ich euch das Lieblingsstück meiner Wohnung präsentieren. Nachdem ich ein bekennender Bücher-Nerd bin, handelt es sich natürlich um mein Bücherregal. Dieses haben wir aus mehreren Expedit-Regalen zusammengestellt.

Als wir eingezogen sind, hatten wir nur einen alten, kleinen Tisch und eine Bar aus schwarzem Glas im Wohnzimmer stehen. Der mangelnde Stauraum für meine Bücher und der abgenutzte Charakter haben mich schnell gestört. Deswegen musste ein neues Regal her, das möglichst viel Platz bietet. Einen Tisch brauchten wir auch, aber so groß ist unser Wohnzimmer nicht, um ein großes Regal und einen Tisch unterzubringen.

Nach ein paar Tagen Recherche haben wir die ideale Lösung gefunden – das Expedit-Bücherregal. Das konnten wir nach Belieben zusammensetzen und eine Tischplatte gibt es auch, die speziell dafür angefertigt ist.

Mein persönliches Highlight – Mein Expedit-Bücherregal mit viel Platz und Tisch. Foto: Franziska Schönbach

Mein persönliches Highlight – Mein Expedit-Bücherregal mit viel Platz und Tisch. Foto: Franziska Schönbach

Insgesamt haben wir sechs einzelne Regale gekauft, mit folgenden Abmessungen:

  • 2 Mal das große Regal mit 149×149 Zentimetern
  • 3 Mal das Regal mit 79×149 Zentimetern
  • 1 Mal das 79×79 Zentimeter große Regal
Zwei der 79x149 cm Regale liegen quer auf den zwei größten Regalen. Foto: Franziska Schönbach

Zwei der 79×149 cm Regale liegen quer auf den zwei größten Regalen. Foto: Franziska Schönbach

Die zwei großen Regale haben wir an der gesamten Stirnseite des Wohnzimmers platziert. Darauf liegen zwei der 79×149 Zentimeter-Regale. Das Dritte haben wir an der angrenzenden Wand hochkant aufgestellt und hier das kleinste Regal oben aufgesetzt. An den Ecken haben wir zwischen den einzelnen Regalen Filzstücke zum Schutz gelegt. Damit das ganze System auch stabil ist, sind die einzelnen Teile miteinander und an der Wand mit Hilfe von Winkeln festgeschraubt.

Das Bücherregal lässt sich prima mit Türen und Kisten individualisieren. So sind unsere Gläser und der Kleinkram verstaut und es sieht gleich viel ordentlicher aus. Damit wir auch einen Platz zum Essen haben, haben wir uns noch die Tischplatte, die auch extra für das Regal angefertigt ist, dazugekauft. Dieser besteht aus der Platte und aus einem Seitenteil die miteinander verschraubt werden. Der Tisch wird dann auch mit Hilfe von Winkeln an der gewünschten Stelle am Regal verschraubt. Jetzt haben bequem vier Leute Platz und mein Traum von einem großen Bücherregal ist auch in Erfüllung gegangen.

Der Tisch bietet genügend Platz, um mit vier Personen gemütlich zu Essen. Foto: Franziska Schönbach

Der Tisch bietet genügend Platz, um mit vier Personen gemütlich zu Essen. Foto: Franziska Schönbach

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr auch ein persönliches Highlight in eurer Wohnung?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.